Urlaubsansprüche bei fortdauernder Arbeitsunfähigkeit

Urlaubsansprüche/Urlaubsabgeltungsansprüche erlöschen nicht, wenn der Arbeitnehmer bis zum Ende des Urlaubsjahres und/oder Übertragungszeitraumes arbeitsunfähig ist. Das BAG hat unter Abänderung der früheren Rechtssprechung die Anforderungen des Rechts der europäischen Gemeinschaft berücksichtigt und Gemeinschaftsrechts-Konform fortgebildet. Der Arbeitnehmer hat also bei fortdauernder Arbeitsunfähigkeit Anspruch auf Abgeltung seines Urlaubs.

Entsprechend hat das LAG Hessen am 07.12.2010 (Az. 19 Sa 939/19)  entschieden, dass der gesetzliche Mindesturlaub nach Ende des Arbeitsverhältnisses abzugelten ist, wenn dieser Urlaub nicht gewährt werden konnte, weil der Arbeitnehmer arbeitsunfähig erkrankt war. Weder verfällt der Urlaubsanspruch während der Arbeitsunfähigkeit, noch verjährt er regelmäßig.

Daniela Morbach

Dieser Beitrag wurde unter Arbeitsrecht veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar zu HowardPoido Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.